cavino genossenschaft
import & handel
von wein & olivenöl
bahnhofstrasse 1
ch-8712 stäfa
vino@cavino.ch

PEDRO SOLER, Rancio

Dom. de la Rectorie, Thierry & Jean-Emmanuel Parc,Grenache, Carignan 16.5vol

während ettlichen Jahren ist diese alte Barrique Sommer und Winter im Garten der Domaine gestanden. Im Solera-Verfahren entstand dieses einzigartige Juwel. Die Hälfte des Fass-Inhaltes Wurde dabei konzentriert. Exakt 24 Flaschen Pedro Soler kommen in die Schweiz - die kubanische Spitzen-Cigarre, die musst du selber bei Onkel Fidel's Erben bestellen. Eine Woche Ramadan und der Preis dieser Rarität wird zum Schnäppchen >2099+

Produzent: Parce

La Rectoire, Banyuls-sur-Mer Von den Ur-Grosseltern erbten die heutigen Besitzer 7ha Reben rund um Banyuls. Seit 1904 im Familienbesitz lieferte Thrse, die Urgrossmutter (ihr Mann starb 1913) die Trauben an die rtliche Cooperative. Dies blieb bis 1984 so. Grossvater Lon hatte nichts mit Weinbau am Hut. Sein Ding waren bersee-Telefonkabel. Banyuls war nur in den Sommerferien ein Thema. Unter dem Namen Marc Parce begann der Bruder Marc 1981 als Selbstkelterer, erst 1984 beschloss auch Thierry auf dem Familiengut wieder selber Weine zu keltern. Sie bauten ihre Domaine beim Rectoire, einer romanischen Kapelle die dem Urgrossvater so gefiel. Heute umfasst die Domaine ca. 30ha verteilt auf ber dreissig Parzellen. Zusammen mit seinem Sohn Jean-Emmanuele keltern die beiden verschiedene Weine die je nach Lage, Orientierung, Nhe zum Meer oder der Bodenbeschaffenheit ein Optimum an Terroir zeigen. Die dominante Traubensort ist Grenache blanc fr die Weissen und Grenache rouge fr die Rot- und Banyulsweine. Die Stockdichte betrgt 6-8000 pro Hektare. Etwas Syrah und Mourvedre wird unter der AOC Collioure zu trockenen Rotweinen. Die Gesamtproduktion der Domaine umfasst ca. 80000 Flaschen. Dies entspricht einem sehr geringen Ertrag von 20-25hl/ha. 15% der Produktion bezieht sich auf die verstrkten Banyuls-Sssweine. Alle Weine sind ungeschnt und ungefiltert. Seit 1981 werden die Parzellen mit Pferden bearbeitet. Sie versuchen die historischen, steilen Terrassen mit einer mglichst biologischen, naturnahen Arbeitsweise fr die Zukunft zu erhalten.